Bei Amazon EU bestellen

Amazon gibt es nicht nur in Deutschland, sondern in zahlreichen EU-Ländern. Ab und an lassen sich Schnäppchen machen, wenn man aus Deutschland heraus bei Amazon Frankreich, Amazon Spanien und Co. etwas bestellt. Das klappt relativ unkompliziert, einfach mit dem bestehenden (deutschen) Amazon-Login. Ein Punkt ist allerdings nicht zu vernachlässigen: die möglichen Rücksendekosten.

Amazon gewährt EU-weit ein 30-tägiges Widerrufsrecht. Die Rücksendekosten trägt grundsätzlich erstmal der Käufer. Gefällt zum Beispiel ein bestelltes Smartphone nicht, muss der Kunde das Porto für die Rücksendung bezahlen (kostet nach Frankreich via DHL z.B. 15,99 €). Auch ist er für die Sendung verantwortlich (Stichwort: Verlust auf Postweg, DHL-Versicherung max. 500 €), bis die bei Amazon im Ausland ankommt.

Bei defekter Ware erstattet Amazon die Kosten für den Rückversand, aber nur wenn man das Retouren-Etikett über das Rücksendezentrum nutzt. Eine Rücksendung zu Amazon in Deutschland ist generell nicht möglich, auch wenn die Ware oftmals sogar aus einem deutschen Amazon-Lager kommt. Die Abwicklung dauert zudem in der Regel deutlich länger als beim Rückversand nach Deutschland. Entsprechend lange wartet man im Zweifel auch auf sein Geld.

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf FLIP.de findest du hier.
Du bist hier: / / ...