Donut-Box als Mini-Gewächshaus

donut_box

Kresse lässt sich schnell und einfach in den eigenen vier Wänden anpflanzen und wertet meines Erachtens jedes Brot mit Frischkäse, Quark und Co. erheblich auf. Im Grunde ist Kresse anspruchslos und wächst in so gut wie jedem Behältnis, welches mit ausreichend Wasser versorgt wird. Hat man eine Katze, so wie das bei uns der Fall ist, wird es schon schwieriger, denn dann wird kräftig an solchen Pflanztöpfchen rumgekaut. Einfache Lösung? Bei Globus (Einkaufcenter hier vor Ort) und sicher auch bei anderen Händlern gibt es Süßkram in der Kühltheke, der meist in Kunststoffboxen verpackt ist.

In diesem Fall eignet sich die Donut-Box perfekt als Mini-Gewächshaus. Durchsichtig und mit verschließbarem Deckel, da wachsen die Kräuter (geschützt) nur so vor sich hin. Ich nutze gerne die Boxen mit vier Donuts, die kosten samt (leckerem) Inhalt 2,15 Euro, die passen gut ins Fensterbrett und lassen sich mehrfach nutzen. Es gibt allerdings auch deutlich größere Boxen.

5 Kommentare
  1. DieMama

    Wusste garnicht das du noch ne Seite hast.

    1. René

      Siehste mal und das schon seit fast 3 Jahren

      1. DieMama

        Mist -.- , egal werd hier jz öfters vorbeischaun^^

        1. René

          Hehe hier blogge ich nur ab und an, wie ich Lust und Zeit habe

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Du bist hier: FLIP.de / Alltägliches / DIY / ...