macOS: Videos einfach komprimieren

Optisch nicht schön, ewig ohne Update, aber komplett kostenfrei kommt der Compress Any Video Pro für macOS daher. Er ist eine einfache Möglichkeit, Videos zu komprimieren. Zumindest auf meinem Non-M1-iMac kommt er nach wie vor zum Einsatz.

Dabei geht es ausdrücklich nicht ums konvertieren, eine Konkurrenz für Adapter ist es also nicht. Ganz im Gegenteil: es geht um Einfachheit. Video(s) in die App ziehen, Ausgabegröße wählen und los!

Ziel dabei? Auflösung und Qualität so gut wie möglich beibehalten, die Gesamtgröße der Videos aber schrumpfen lassen. Im Schnitt lässt sich die Dateigröße damit halbieren, bei so gut wie keiner sichtbaren Qualitätseinbuße.

Bitte JavaScript aktivieren, um den Inhalt zu sehen – oder den Direktlink aufrufen.

Wer solch eine einfache App „in schön“ kennt, darf sich gerne mal im Kommentarbereich zu Wort melden.

1 Kommentar
  1. Gilly

    Nutze JPEGMini Pro 3. Easy UND schön. Kostet aber 😉

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Du bist hier: FLIP.de / Tech / ...