Open-Source-Tracker für den Menstruationszyklus

Drip App

Die Menstruationstracking-App drip. ist jetzt auch für iOS verfügbar. Für Android gab es sie bereits. Hinter drip. stecken vier Entwicklerinnen aus Berlin.

Der Ansatz des Open-Source-Tools ist folgender:

  • Sicher & privat: alle Daten bleiben auf dem Gerät
  • Mit wissenschaftlichen Methoden zum Fruchtbarkeitsbewusstsein
  • Geschlechtsneutral
  • Nicht-kommerziell („doesn’t sell your data, no ads“)

Wer bei der Entwicklung helfen möchte, schaut bei gitlab vorbei und die offizielle Website ist dripapp.org.

Bitte JavaScript aktivieren, um den Inhalt zu sehen – oder den Direktlink aufrufen.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Du bist hier: FLIP.de / Tech / ...