Organspendeausweis als Plastikkarte

Als ich eben ein Bild über meinen Twitter-Account teilte, das einen Organspendeausweis als Plastikkarte zeigt, gab es jede Menge Fragen, woher ich den denn habe.

Bisher nutzte ich einen eigenen Ausdruck, der schaut aber nach kurzer Zeit eher unschön aus, aus diesem Grund habe ich mir bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) einen Organspendeausweis als Plastikkarte bestellt und das komplett kostenlos.

Die Lieferung per Brief hat auf den Tag genau eine Woche gedauert.

Hinterlasse einen Kommentar
Aus Datenschutzgründen werden personenbezogene Daten erst nach Einwilligung durch das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet. Du kannst auch als Gast kommentieren und den Datenschutz-Modus aktivieren.
Du bist hier: FLIP.de / Dies und Das / ...