PACO RFID-Schließsystem bei der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft

Paco Sg

Ich komme zukünftig nur noch per RFID- bzw. NFC-Chip ins Haus. An sich ist das eine ganz „nette“ Idee von der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG. Genutzt wird dabei das System von PACO unlimited basierend auf MIFARE DESFire Tags.

Leider gibt es im Haus noch mehrere Innentüren mit klassischem Schloss, wofür man dann doch immer noch den alten Schlüssel mitnehmen muss. Die Lösung bringt also im Alltag erstmal nur mehr Komfort für den Vermieter, der nun eine zentrale Zugangskontrolle einsetzen kann. Auch wenn es anscheinend keinen Dienstleister gibt, der nur ins Haus, aber durch keine Innentür muss.

Leider war bisher auch nicht herauszubekommen, auf welche Datenbasis sich das versprochene „Mehr an Sicherheit“ mit diesem System stützt. Etwas nebulös wurde eine zusätzliche Metallleiste an der Tür erwähnt.

Immerhin kann es nun günstiger werden, wenn man den Chip statt einen Schlüssel verliert, da keine Schließanlage getauscht werden muss. Dafür kostet ein zusätzlicher Chip aber dann auch 25 Euro und eine Sperrgebühr wird bei Verlust natürlich auch fällig.

Zukünftig wäre natürlich noch eine App-Lösung wünschenswert, damit man auch mit Smartphone oder Smartwatch ins Haus kommt. Tokenbasiert könnte das über NFC realisiert werden. Ich glaube allerdings nicht daran, dass PACO dahingehende Pläne hat. Dafür schaut das in meinen Augen alles zu rudimentär aus. Wer mal eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit erleben möchte, schaut sich die Optik des Onlineportals für Kunden an.

Unterm Strich gibt es jedenfalls noch viel Luft nach oben bei der aktuellen Umsetzung, gerade weil man quasi gezwungen ist, nun im Alltag schlicht einen zusätzlichen – recht knubbeligen – Chip dabei zu haben, statt einen Schlüssel komplett ersetzen zu können. Schade.

Groessenvergleich Paco Schluessel 2 Euro Stueck

Größenvergleich PACO-Chip

Hinterlasse einen Kommentar
Aus Datenschutzgründen werden personenbezogene Daten erst nach Einwilligung durch das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet. Du kannst auch als Gast kommentieren.
Du bist hier: FLIP.de / Alltägliches / Tech / ...