Squared

Squared

Wer Minesweeper mag, wird auch Squared mögen.

Das kostenfreie iPhone-Spiel ist einfach aufgebaut, erklärt sich dem Spieler durch kleine Tutorials und wird zunehmend knifflig. Wer nicht weiter kommt, kann sich Tipps per In-App-Kauf zulegen – aber wer will das schon?

4 Kommentare
  1. kaiserkiwi

    Es ist mir ein Rätsel, wie man es mit Minesweeper vergleichen kann, aber es macht durchaus Spaß. Mich erinnert es eher an 2048 oder Ähnliches, aber das einzige was an Minesweeper erinnert, ist die Tatsache, dass es Kästchen sind.

    1. René

      Ich muss beim Spielen immer mit bedenken, was bei den Kästchen rundherum passiert. Hat mich irgendwie an Minesweeper erinnert.

      1. kaiserkiwi

        Naja, bei Minesweeper “passiert” drum herum ja nichts. Du kriegst ja lediglich angezeigt, wie viele Minen sich im Umfeld befinden. Bei Squared musst du rechnen, um zur Lösung zu kommen.

        Weiterer Unterschied: Machst du bei Minesweeper einen Fehler, weißt du es sofort und fängst von Vorne an. Bei Squared weißt du es erst, wenn du weiter spielst und irgendwann die Züge aufgebraucht sind.

        1. René

          Ja, mir sind die Unterschiede schon bewusst. Wie gesagt es hat mich irgendwie daran erinnert. Jetzt kann ich es nicht mehr ändern, der Gedanke ist einmal in meinem Kopf. ?‍♂️

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Du bist hier: FLIP.de / Tech / ...