9 Kommentare
  1. kaiserkiwi

    Hoffen wir mal, dass Google nicht noch ätzender wird und einfach YouTube vom Gerät selbst sperrt. Also so, dass man es auch nicht mehr im Browser aufrufen kann. Würde mich ehrlich gesagt nicht wundern.

    1. Sebastian

      Hoffen wir mal dass Amazon nicht noch ätzender wird und man bald nur noch auf den eigenen Produkten Prime sehen kann.

      1. kaiserkiwi

        Angesichts der Tatsache, dass es die Amazon-App auf immer mehr Geräten gibt, sehe ich diese Gefahr nicht.

        Abgesehen davon ist Amazon mit Prime weit von einem Monopol entfernt. Google hat dieses mit YouTube.

        1. Oliver Schwuchow

          Amazon hat es (nicht ganz so krass) mit dem Online Shop und nutzt das auch aus. Soweit ich mich erinnern kann hat erst Amazon alle Sticks und Boxen rausgeworfen.

          1. kaiserkiwi

            Wobei es schon eine andere Hausnummer ist, etwas was du überall kaufen kannst, nicht auch im eigenen Shop anzubieten oder etwas wegzunehmen, was für viele der Grund war es zu kaufen.

            Google hat hier definitiv die mächtigere Position Druck auszuüben.

            Wenn ich ein Google Home möchte und das gibt es bei Amazon nicht, gebe ich es bei Google ein und kaufe es da, wo es das gibt. Habe ich einen Fire TV und nutze darüber für gewöhnlich YouTube, dann weil mein Fernseher womöglich kein Smart TV ist und ich keine Alternative habe.

            1. Sebastian

              Ja die Amazon Jünger erleben jetzt, was Amazon die ganze Zeit schon den Chromecast Usern “antut”. Wurde mMn Zeit. Ich hoffe immernoch dass sie sich einig werden. Aber Amazon scheint aus irgendeinem Grund Angst vor Google zu haben. Echte Konkurrenz ist der Chromecast ja nicht.

              1. kaiserkiwi

                Amazon Jünger? Ernsthaft? Ich hab einen Fire TV Stick im Schlafzimmer, weil der Fernseher dort kein Smart TV ist und das die günstigste Variante ist, YouTube, Netflix und Crunchyroll auf den Fernseher zu bekommen.

                Ich bin weit davon entfernt ein Jünger zu sein. Aber das ist man ja heutzutage eh bereits, sobald man irgendwo mal nicht in der Meinung übereinstimmt.

                Rutsch du mal gut ins neue Jahr und fang dort vielleicht einfach mal an, ein bisschen deine Äußerungen zu reflektieren. Würde dir gut tun ?

                1. Sebastian

                  Ich hatte jetzt nicht unbedingt Dich persönlich angesprochen / gemeint. Rutsch auch Du gut rein.

            2. Oliver Schwuchow

              Stimme ich nicht zu. Wenn ich YouTube nutzen möchte, dann kaufe ich mir ein anderes Gadget. Das Argument zählt also auf beiden Seiten. Und Google hat ja „nichts” gemacht, alle Boxen wurden einfach entfernt. Auch der Apple TV. Ehrlich: Wäre ich Apple oder Google gewesen, ich hätte schon damals die Keule rausgeholt. Zum Beispiel einfach mal die Amazon-App zum Shoppen aus dem App Store werfen. Die Nutzer können ja den Browser nutzen. Am Ende würde ich damit genauso kindisch reagieren, ich weiß, aber wer ein miteinander verlangt, der muss das auch leben und das macht Amazon meiner Meinung nach nicht. Das spiegelt sich auch in den Produkten und Diensten wieder. Da muss ich mir nur mal die Apps für Smart TVs und den Apple TV anschauen. Amazon hat eine Geschäftspolitik entwickelt, die ich immer weniger unterstützen möchte.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Du bist hier: FLIP.de / Links / Tech / ...