Go home Alexa, you’re drunk

Alexa: „Echo Echo“ löst Music-Unlimited-Abo aus →

Seitdem ich Alexa nutze, haben die falschen Erkennungen leider stetig zugenommen. Ich möchte „sie“ nicht mehr missen, aber an der Qualität des Dienstes darf Amazon gerne noch schrauben.

Update: Amazon hat mich angerufen und lässt das Ganze von der Technik prüfen.

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf FLIP.de findest du hier.
Du bist hier: / / ...