Nicht-Sicher-Markierung in Chrome

Nicht Sicher

In Vorbereitung auf die unumgängliche Nicht-Sicher-Markierung von http-Websites habe ich den Chrome-Flag chrome://flags/#mark-non-secure-as bereits jetzt aktiviert.

Dadurch sticht deutlich ins Auge, wieviele Websites noch nicht über https erreichbar sind und wie nötig Googles Schritt ist. Der Weg, auf eine freiwillige Umstellung der Websitebetreiber zu hoffen, schlug jedenfalls klar fehl.

Leider gibt es immer noch Hoster, die ihren Kunden keine kostenfreien SSL-Zertifikate ausstellen. Meines Erachtens ein Kündigungsgrund, denn es gibt genug Alternativen. Sogar solche, die Let’s Encrypt-Zertifikate für externe Domains kostenfrei anbieten.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, werde ich u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Du bist hier: FLIP.de / Tech / ...